Die Suche ergab 1571 Treffer

von NaWennDuMeinst
So 11. Apr 2021, 00:32
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Corona
Antworten: 1203
Zugriffe: 142168

Re: Corona

Seit einem Jahr (!) werden die Maßnahmen als alternativlos dargestellt. Kritik daran wird auf's Schärfste diskreditiert, Kritiker als Verblödete hingestellt, die nicht wissen was Viren sind. Nichts von all dem alternativelosen und hochkompetenten Wissen um die Sache hat bisher zu einer Besserung (v...
von NaWennDuMeinst
So 11. Apr 2021, 00:17
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ich würde Tatsachen in Ordnungen einteilen. In der Antike und auch schon lange davor sprach man von der Welt der Götter und der Welt der Menschen - jetzt mal so mit unseren heutigen Worten ausgedrückt. Ordnungen eines wie auch immer letztendlich strukturierten Weltverständnisses gab es also vermutl...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 22:19
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ja, es gibt sehr vieles, was nicht vom Wollen abhängt. Z.b. meine Träume. Träume sind für mich Phantasien (reine Geistesprodukte). Sie unterliegen (meist) nicht dem Willen (ausser Tagträume) ,. Aber dennoch sind die darin vorkommenden Tatsachen grundsätzlich änderbar (und ändern sich auch dauernd, ...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 22:05
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Na das was zutrifft, was wahr ist. Das heißt, in dieser Hinsicht sind die Tatsachen der verschiedenen Ordnungen ja doch gleich. Es geht um das, was wahr ist. Nicht ganz. Es geht um den Unterschied, dass bei den Tatsachen 3. Ordnung prinzipiell das was wahr ist beliebig ist. Der Schlumpf könnte gena...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 21:11
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ich finde aber man kann nicht alle Tatsachen gleich behandeln Wie erläutert du den Begriff Tatsache? Na das was zutrifft, was wahr ist. Es ist ja wahr, dass es eine Schlumpfphantasie gibt, nach der Schlümpfe blau sind. Es ist aber genauso wahr, dass Schlümpfe auch grün sein könnten. Wir müssen sie ...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 21:07
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Aber ernsthaft: Ich verstehe, dass wir eine uns übergeordnete Objektivität wünschen, die alle Meinungen intersubjektiv unter sich zwingt. Wir wollen Verlässlichkeit. Wir wollen, dass nicht jeder behaupten kann, was er oder sie will, sondern wir wollen, dass die Tatsachen für sich sprechen und uns d...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 21:02
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ich erkenne aber nicht deine Pointe. Manche Dinge können wir ändern, andere nicht. Wer wollte das leugnen. Aber es ist seltsam, zu behaupten dass nur die Dinge, die wir nicht ändern können aus der Welt selbst kommen und die anderen nicht, dafür fehlt jegliche Begründung. Nochmal: Alles ist in der W...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 20:53
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ich würde Tatsachen in Ordnungen einteilen. Es gibt Tatsachen 1. Ordnung. Diese sind bestimmt durch die Naturgesetze. Die gelten unabhängig von unserem Willen und unserem Wohlgefallen. Beispiel: Um eine Masse anzuheben muss Kraft aufgewendet.werden. Dann gibt es Tatsachen 2. Ordnung. Das sind Tatsac...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 20:08
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Es gibt Teile am Menschen die können wir nicht ändern (Du musst z.B. stoffwechseln, daran geht kein Weg vorbei). Das heißt einige Teile von mir gehören zur Welt, Man, nicht zur Welt, sondern zu dem was die Welt vorgibt. Kultur gibt die Welt nicht vor. Die gestalten wir selber. Und wir können sie au...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 20:04
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ist das so verständlicher? Nicht wirklich, was nach wie vor fehlt, ist irgend ein Argument dafür, warum die Regeln, die wir vorfinden, zur Welt gehören und andere Regel nicht. Außerdem fehlt noch eine Erläuterung, wo denn die Dinge, die nicht zur Welt gehören, sich befinden? Autos z.b. gehören ja n...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 18:39
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Die Welt ist das, was uns das Unänderbare vorsetzt Was soll das bedeuten? Ist die Welt ist eine Person, die uns etwas vorsetzt? Ich kann diese Metapher nicht in wörtliche Rede übersetzen, was meinst du damit? Wir finden keine leere Welt vor (sondern eine die bereits Regeln hat, ganz ohne unser Zutu...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 18:34
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Mein Argument ist, dass das was wir nicht ändern können auch einen anderen Namen hat: Die Welt. Demgemäß ist die Welt, alles was wir nicht ändern können? Nein. Die Welt ist das, was uns das Unänderbare vorsetzt. Die Welt ist nicht leer und wartet darauf von uns mit Vorstellungen (oder Sinnfeldern) ...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 18:31
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Nehmen wir also mal an, es gibt bestimmte Dinge, die uns vorgegeben werden. Nachwievor verstehe ich nicht, warum diese realer sein sollten, als die Dinge Dienst nicht vorgegeben werden? Weil uns Etwas, das uns nicht vorgegeben wird, zu nichts zwingen kann. Wenn es uns nicht gefällt, dann ändern wir...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 18:13
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Genau darum geht es mir ja. Um den Unterschied zwischen dem was die Welt vorgibt (und da auch nicht mit sich verhandeln lässt) und dem was geändert werden kann. Aber warum? Sollen Dinge, die wir ändern können, weniger real sein als andere? Wie lautet dein Argument dafür? Mein Argument ist, dass das...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 17:15
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Wir können nicht sagen: „Schwerkraft, wirke nun anders, weil die Mehrheit der Menschen es so abmacht.“ Wir können ebenso wenig sagen, 7 plus 5 sei nun 17, weil die Mehrheit der Menschheit es so abmacht. 7+5 ist 12, weil das nach den Regeln der Addition nunmal so ist. Die Frage ist, wo kommen diese ...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 12:05
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

1. Es ist eine Tatsache, dass der Läufer immer diagonal zieht. 2. Es ist eine Tatsache, dass zum Anheben einer Masse Kraft aufgewendet werden muss. Siehst Du in den beiden Sätzen irgendeinen Unterschied bei den Tatsachen? Sind die beide gleich zwingend? Wo kommen die Tatsachen jeweils her, worauf be...
von NaWennDuMeinst
Sa 10. Apr 2021, 03:29
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Do 8. Apr 2021, 06:51
Bestimmt kann man sich Verschachtelungen manchmal auch als Babuschka-Prinzip vorstellen, nur nicht prinzipiell.
Es heißt "Matrjoschka".
Babuschka heißt einfach nur "Großmutter" und hat mit den Matrjoschka-Puppen gar nichts zu tun.
Ein ziemlich verbreiteter Irrtum.
von NaWennDuMeinst
Di 6. Apr 2021, 18:19
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Es gibt in diesem Bild keinen Bereich aller Bereiche, keine Totalität und auch nicht die "einzige Leinwand". Wenn das für dich nach Welt klingt, kann ich es nicht ändern :-) Was heißt denn "für mich"? Ich denke es gibt dieses "für mich" nicht mehr. Wenn ich was denke dann ist es ja auch real, oder ...
von NaWennDuMeinst
Di 6. Apr 2021, 14:49
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

Ich finde es auch lustig, dass aus einer Pluralität eine Totalität wird, weil man das Wörtchen "ein" vor Pluralität setzt. Und eine Vielzahl von Leinwänden wird zu einer Leinwand, weil ich schließlich von einer Vielzahl spreche? Nein. Du sagst es gibt eine Unendlichkeit von Sinnfeldern und sonst ni...
von NaWennDuMeinst
Di 6. Apr 2021, 10:49
Forum: Metaphysik und Ontologie
Thema: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie
Antworten: 160
Zugriffe: 9142

Re: Fragen zur Sinnfeld-Ontolgie

So what? Er denkt, dass du falsch liegst. Das ist der Punkt. Es gibt keine einzelne Leinwand, sondern eine Vielzahl von Leinwänden = es gibt keine Welt, sondern eine unendliche Pluralität von Sinnfeldern. Und wieder tust Du es. Du fügst die Sinnfelder zu einer Pluralität zusammen. Das merkst Du sel...