Die Suche ergab 3092 Treffer

von Friederike
Fr 15. Jan 2021, 17:41
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Der getanzte traurige Gedanke
Antworten: 43
Zugriffe: 1303

Re: Der getanzte traurige Gedanke

Ich spring' nochmal zurück zum getanzten traurigen Gedanken, weil ich das nun seit vergangenen Sonnabend jeden Abend tue, den traurigen Gedanken tanzen. Nicht auf Spitzenschuhen, aber so gut es geht auf Zehenspitzen und es ist kein bestimmter trauriger Gedanke, sondern der traurige Gedanke. Mein Kör...
von Friederike
Fr 15. Jan 2021, 17:16
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Kaffeestübchen
Antworten: 4963
Zugriffe: 1221719

Re: Kaffeestübchen

Was ist? Wo steckst Du? Ist "alles" in Ordnung oder hat Dich das Chaos erwischt? I miss you. Und selbst? "Asche auf mein Haupt" :roll: - Ja, es geht mir gut (es ist nicht so, daß ich eine volle Woche für diese Antwort benötigt habe, allerdings habe ich eine volle Woche gebraucht, um Deine Rückfrage...
von Friederike
Fr 15. Jan 2021, 14:26
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Wie im Himmel, so auf Erden
Antworten: 11
Zugriffe: 182

Re: Wie im Himmel, so auf Erden

Am 11. November hattest Du (im Corona-Thread) etwas gesagt, @Jörn, das ich -in- mir aufbewahrt habe, weil ich es so schön fand, ja schön. Aber :) ich glaube es gibt eine Form der Zuversicht, nennen wir sie metaphysische Zuversicht, die einen unbekümmert machen könnte. Diese metaphysische Zuversicht ...
von Friederike
So 10. Jan 2021, 09:33
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Der getanzte traurige Gedanke
Antworten: 43
Zugriffe: 1303

Re: Der getanzte traurige Gedanke

Nauplios hat geschrieben :
So 10. Jan 2021, 03:32
Ich bin etwas verstört von diesem "ich werde das gleich tun". Was bedeutet das? -
Den traurigen Gedanken tanzen.
von Friederike
Sa 9. Jan 2021, 18:24
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Der getanzte traurige Gedanke
Antworten: 43
Zugriffe: 1303

Re: Der getanzte traurige Gedanke

Mir gefällt der Titel am besten. Der getanzte traurige Gedanke. Das ist ein so zartes "traurig" ... ich werde das gleich tun.
von Friederike
Di 5. Jan 2021, 14:37
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

"Ein 'etwas' ist der Mensch nie" - ja, aber so wie dieser obdachlose Mensch in dem Gedicht beschrieben wird, da fällt es -mir- schwer, diesen Menschen empathisch/liebvoll anzusehen. Verwahrlost, die fehlenden Zähne, verfärbte Finger (wie manche obdachlose Menschen eben aussehen). Mir ist öfter in de...
von Friederike
Di 5. Jan 2021, 14:15
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

@Soloturns Beobachtung hat mich deswegen so verblüfft, weil mir der Gesichtspunkt (Identität = Beruf) völlig entgangen war. Und wo genau siehst du den Unterschied zu dem folgenden: Sicher, ein "Etwas" ist der Mensch nie. Aber warum ist das so? In existenzialistische Sicht, weil wir uns selbst "entw...
von Friederike
Di 5. Jan 2021, 13:36
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Ich finde es auf jeden Fall ziemlich beeindruckend und auch einen ästhetischen Genuss (selbst wenn es dem Thema unangemessen ist), zu sehen, was alles in so einem Gedicht "drin steckt". Der erste Kommentar lautete "[...] eine ziemlich klare Angelegenheit" (@Stefanie). An der Oberfläche ist es tatsä...
von Friederike
Mo 4. Jan 2021, 15:41
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

beiläufig -
Alethos hat geschrieben : [...] aber es bleibt nebulös und ungreifbar hinter seiner vollen begrifflichen Blüte zurück :)

Ein Mensch ist ja vom Zweifüssigen über ein rechtliches Objekt sozusagen alles Mögliche, [...]
Hach, zuuu schön - Deine blumigen Formulierungen manchmal.
von Friederike
Mo 4. Jan 2021, 15:00
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: in Zeiten wie diesen
Antworten: 13
Zugriffe: 462

Re: in Zeiten wie diesen

Sprengmeister hat geschrieben :
So 3. Jan 2021, 17:53
[...]und nun schick ich das mal weg ... und schaue mal, was passiert.
... daß ich bei Deinem Namen fast zusammenzuck'. Die Taube im Raubtierfell ... ? Bild
von Friederike
Mo 4. Jan 2021, 12:32
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Kaffeestübchen
Antworten: 4963
Zugriffe: 1221719

Re: Kaffeestübchen

@NWDM, Du hast doch nicht etwa zum Jahresende Deine Mitgliedschaft -stillschweigend- aufgekündigt?
Was ist? Wo steckst Du? Ist "alles" in Ordnung oder hat Dich das Chaos erwischt? I miss you.
von Friederike
Mo 4. Jan 2021, 11:46
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Mich irritiert das Gedicht von Anfang bis Ende. Dieses Gleichsetzen von Mensch und Etwas empfinde ich als konsequente Entpersonalisierung. Mir geht es da, wie Stefanie, es baut sich bei mir mit jedem Satz Frust auf, weil man hinter dieses Etwas sehen will: ein Gesicht erkennen will, ein konkretes W...
von Friederike
So 3. Jan 2021, 14:37
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Ich weiß zwar noch nicht, inwiefern, aber vielleicht bürstet der Titel "Das gewisse Etwas" alles, was nachfolgt, gegen den Strich. Man kann das Gedicht und die Geschichte so oder so oder noch anders lesen, und immer ist es nicht "richtig" gelesen.
von Friederike
So 3. Jan 2021, 13:47
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Das hat alles etwas Maßloses: ‚Etwas‘ ist ja der Inbegriff des Unklaren, des Vagen, des nicht näher Bestimmten, also dessen, das ohne (einseutiges) Maß ist, aber durch diese auschweifende Verwendung von „etwas“ wird das ganze Gedicht zusätzlich in seiner Maßlosigkeit gedoppelt: Wir verlieren jedes ...
von Friederike
So 3. Jan 2021, 10:33
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Sicher, ein "Etwas" ist der Mensch nie. Aber warum ist das so? In existenzialistische Sicht, weil wir uns selbst "entwerfen" können. Und sei es der Traum eines Kindes, Lokomotivführer zu werden. Ich finde es hier vom Autor - wie soll ich sagen? - unglaublich mutig, dass er sich entschieden hat, das...
von Friederike
Fr 1. Jan 2021, 09:31
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Tolle Beobachtung @Soloturn, ich bin baff ...
von Friederike
Do 31. Dez 2020, 17:52
Forum: Plauderei, Smalltalk und mehr ...
Thema: Kaffeestübchen
Antworten: 4963
Zugriffe: 1221719

Re: Kaffeestübchen

Welch eine wohltuende Stille heute !!!
von Friederike
Do 31. Dez 2020, 15:38
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

[...] Und besonders auffällig: der kurze, ganz beiläufige Verweis auf die Eucharistie - von der Verwandlung des Brotes und des Weines. Die Stelle mußte ich mehrfach lesen, bis ich "sieben Mark in Wein verwandeln " überhaupt profan habe verstehen können. Wie würden wir sagen? In Wein umsetzen? oder ...
von Friederike
Do 31. Dez 2020, 14:54
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

[...] Und auch sehr auffällig, dass das Gedicht am Ende den armen Hund vom Anfang wieder aufnimmt, was es zu einem Rondo gemacht, eine kunstvolle Form, die irgendwie nicht richtig passen will, aber vielleicht gerade deshalb genau richtig ist? Der Hund hat mich auch irritiert, auf eine andere Art. A...
von Friederike
Do 31. Dez 2020, 10:56
Forum: Literatur
Thema: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas
Antworten: 26
Zugriffe: 1020

Re: STEFFEN MENSCHING Das gewisse Etwas

Teilnahmslos kann man das Gedicht von Anfang an nicht lesen. Die Benennung eines Menschen als Etwas direkt am Anfang, was eine Verdinglichung ist, ist zwar zunächst nicht herzerweichend, dafür macht es aber wütend, weil man weiß, dass viele Menschen so über die Person denken, um die es hier geht. E...