Kaffeestübchen

Philosophie Chat: Hier wird geplaudert über Gott und die Welt.
Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 17:45

Jetzt tut sich was. Associated Press AP, die Nachrichtenagentur der USA, haben Biden zum Sieger erklärt. AP hat ihm Arizona und Pennsylvania zugesprochen, aber noch nicht Georgia und Nevada. CNN hat auch Biden zum Sieger erklärt. So wie ich das verstanden haben, macht das AP dann, wenn sie sich aufgrund der bisherigen Stimmen sicher sind, dass keine Möglichkeit mehr besteht, dass der Führende eingeholt werden kann. Ich tippe mal, Georgia wurde ausgenommen, weil dort noch mal ausgezählt wird, und es eehr knapp ist, und Nevada hat noch nicht 90% der Stimmen ausgezählt.
Na jetzt bin ich mal gespannt, wie Trump und seine Anhänger reagieren.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 18:18

Yepp, jetzt wird es überall gemeldet :)



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 18:38

Stefanie hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 14:02
Es besteht die Möglichkeit für die Bundesstaaten davon abzuweichen.
Ich weiß, das ist aber nicht die Regel. In den allermeisten (und vor allem in den wichtigen) Bundesstaaten gilt "winner takes all".



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 18:40

Trump, YOU ARE FIRED!


Trump erkennt Bidens Sieg nicht an: "Ist noch lange nicht vorbei"

Sehr schön. Bitte Donald, tu uns den Gefallen und beschere der Öffentlichkeit Bilder wie Du aus dem weissen Haus "rauseskortiert" wirst.
Das würde ich nach 4 Jahren Dummschwätzerei geradezu genießen.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 18:45

Jetzt wird Biden auch Nevada zu geschrieben.

Georgia zu gewinnen wäre eine Sensation. In diesem Bundesstaat kann man gut sehen, wie sich das Wahlsystem auswirkt. In einem Artikel las ich, als bei der letzten Gouverneurswahl die demokratische Kandidatin, Frau und schwarz, mit 40 % der Stimmen verloren hat, hat sie sich dran gemacht, WählerInnen zu mobilisieren. In den USA wird es bestimmten Gruppen nicht leicht gemacht, wählen gehen zu dürfen. Man muss sich u.a. zur Wahl registrieren lassen, und das ist oftmals kompliziert. Die Demokraten haben es geschafft 800.000 WählerInnen eintragen zu lassen, mit Unterstützung im Verfahren, rechtlicher Beratung und viel Aufklärungsarbeit. Das sieht man jetzt an dem Ergebnis.

Wir in Deutschland bekommen die Wahlunterlagen zugeschickt, das Stimmrecht zu verlieren, ist nur in ganz selten Fällen möglich, während man in den USA in einigen Bundesstaaten nicht wählen darf, wenn man auch wegen Kleinstdelikten vorbestraft ist, oder Bußgelder nicht bezahlt hat. Undenkbar bei uns.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Nauplios
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 16:12
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 19:17

NaWennDuMeinst hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 18:40

Trump, YOU ARE FIRED!
Seit Dienstag, NaWennDuMeinst, wartet sie auf ihre Öffnung. Soeben haben wir sie aufgemacht, passend zum Zeitpunkt einer kleinen Privatfeier im Hause Nauplios unter den Bedingungen von Corona, also zu zweit - die Flasche Sekt, die uns der von Dir auf den Punkt gebrachte Anlaß wert ist. :)

So erhebe ich denn sowohl mein Glas zum virtuellen Anstoßen mit Deinem idealerweise analogen Glas als auch die Dir inzwischen vertraute Stimme der Unvernunft: "Ergo bibamus! Prosit!" ;)




Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 19:41

So richtig freuen kann ich mich nicht. Erleichtert ja, aber freuen, nee. Noch nicht mal Schadenfreude.
Klar ist, der Umgangston wird deutlich besser, angemessen.
Der Senat bleibt republikanisch. Das regieren wird nicht einfach, es sei denn die Republikaner fangen wieder an, selber zu denken. Der Supreme court ist neu besetzt.
Ich weiß nicht, wie lange es dauern wird, bis die vier Jahre Trump halbwegs repariert sind. Damit meine ich nicht die Wirtschaft, sondern das soziale Miteinander, das gesellschaftliche Miteinander.
70 Mio haben Trump gewählt, das ist immer noch schwer zu begreifen.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 19:45

Kann sich noch jemand daran erinnern - Trump und die shithole states?

Bild



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 19:46

Ich bin wirklich sehr erleichtert!



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 19:47

Stefanie hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 19:41
70 Mio haben Trump gewählt, das ist immer noch schwer zu begreifen.
Für mich ist es entschieden zu hoch.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 20:08

Ein Fernsehprofi, ein bekanntes Gesicht im politischen Fernsehen der USA, der in einer live Sendung alles rauslässt was wohl mühsam in den letzten vier Jahren zurückgehalten wurde.




Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 20:20

Nauplios hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 19:17
So erhebe ich denn sowohl mein Glas zum virtuellen Anstoßen mit Deinem idealerweise analogen Glas
Ich habe zu Beginn der Wahlen geschworen, dass ich, wenn Trump das Weiße Haus verlassen muss, mein erstes amerikanisches Bier in meinem Leben trinken werde. Und nun sitze ich hier mit meinem Budweiser und bekomme diese Plörre einfach nicht runter. Vom Bierbrauen haben die Amerikaner keine Ahnung.
als auch die Dir inzwischen vertraute Stimme der Unvernunft: "Ergo bibamus! Prosit!" ;)
Ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der stets und immer vernünftig wäre. Und falls es Dich interessiert: Ich stelle mir ein Leben, in dem immer alles vernünftig abläuft ziemlich langweilig vor. Mensch sein heißt auch gelegentlich unvernünftig sein.

Prost!



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 20:30

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 19:45
Kann sich noch jemand daran erinnern - Trump und die shithole states?
Stimmt. Der Mann hat im Laufe seiner Amtszeit so viel absurden Unsinn von sich gegeben, dass es unmöglich ist sich an alles zu erinnern. Es war ja jede Woche irgendwas Anderes.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 21:10

Ein Bißchen ist es untergegangen, aber es gibt noch einen Grund zur Freude:

Zum ersten Mal in der Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika wird eine Frau den US-Präsidenten vertreten: Kamala Harris wird die erste Vizepräsidentin der USA. Bei der US-Präsidentschaftswahl am 3. November 2020 gewinnt sie an der Seite des Demokraten Joe Biden die Mehrheit der Stimmen und wird somit im kommenden Jahr ins Weiße Haus einziehen.

Die 56-Jährige wird nicht nur die erste Frau im Amt der Vizepräsidentin werden. Vor ihr war ebenfalls noch nie eine Person of Color Stellvertreter:in des US-Präsidenten - Harris‘ Vater stammt aus Jamaika, ihre Mutter aus Indien. Damit vereint die zuvor als US-Senatorin für Kalifornien tätige Kamala Harris für die demokratische Partei wichtige Wähler:innengruppen. Harris folgt dem republikanischen Vizepräsident Mike Pence nach, der vier Jahre lang an der Seite von Donald Trump das Amt bekleidete.



Ich bin sehr gespannt auf Kamala. Vielleicht sehen wir hier die zukünftige erste Präsidentin der USA.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 21:21

Ich dachte Budweiser wäre tschechisch?



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 21:32

Ja und nein. Die Frage, welches Bier sich Budweiser nennen darf, ist einer der ältesten Rechstreitigkeiten der Welt.
Ein kurzen Überblick gibt es hier
https://de.wikipedia.org/wiki/Budweiser-Streit

Ich glaube, wenn man zu viel von dem einen und oder dem anderen Budweiser getrunken hat, versteht man garnichts mehr :- )
Ich glaube in der Fernsehreihe Dynastien, oder war es eine andere reihe?, wurde das mal aufgeschlüsselt. Ich war total verwirrt, und das ohne Bier getrunken zu haben.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1011
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Sa 7. Nov 2020, 21:41

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 21:21
Ich dachte Budweiser wäre tschechisch?
Auf dem europäischen Markt kennen wir das amerikanische Budweiser nur als BUD. Das ist die Folge aus dem von Stefanie erwähnten Rechtsstreit.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Nauplios
Beiträge: 839
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 16:12
Kontaktdaten:

Sa 7. Nov 2020, 22:38

NaWennDuMeinst hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 21:10

Ich bin sehr gespannt auf Kamala. Vielleicht sehen wir hier die zukünftige erste Präsidentin der USA.
Joe Biden wird ein Präsident des Übergangs sein. Seine Aufgabe wird vor allem darin liegen, die aufgeheizte innenpolitische Lage zu beruhigen, eine Strategie im Umgang mit der Corona-Pandemie zu entwickeln (eine Reform der Krankenversicherung eingeschlossen), die Abkommen, aus denen Trump ausgestiegen ist, wieder einzusetzen (insbesondere das Pariser Klimaabkommen und das Atomabkommen mit dem Iran), die Handelskriege, die Trump vom Zaun gebrochen hat, zu beenden und die transatlantischen Beziehungen wieder zu normalisieren. - Die Zukunft jedoch gehört Kamala Harris. Wenn Biden schlau ist, läßt er ihr in vier Jahren den Vortritt, wenn er ganz schlau ist, schon vorher - vorausgesetzt, die demokratische Partei gewinnt zeitgleich an Weitblick.

Den Republikanern ist bis dahin die Rückkehr vom Showbusiness zur Politik zu empfehlen. -




Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 23:03

Noch mal zu dieser Wahl. Etwas irritiert mich noch, dass, obwohl noch nicht alles ausgezählt ist, man sich so sicher sein kann. Wie berechnet man sowas? Nicht dass sich jetzt alle verschätzt haben.

Erst heute habe ich mal etwas mit dem Privatmann Joe Biden beschäftigt. Er hat eine bewegende private Geschichte hinter sich. Seine erste Frau starb zusammen mit der Tochter bei einem Autounfall. Die zwei Söhne waren da noch klein. 2015 starb der älteste Sohn an einem Gehirntumor.
Mit seiner zweiten jetzigen Frau hat er eine gemeinsame Tochter. Jil Biden hat 2007 mit 55 Jahren noch ihren Doktortitel in Pädagogik gemacht und besteht darauf, dass dieser auch offiziell genannt wird, und sie hat zur Zeit der Vizepräsidentschaft ihres Mannes weiterhin am College als Lehrerin gearbeitet, wie alle die Jahre davor auch. Sie hat verkündet, dass sie dies auch nicht aufgeben will, wenn ihr Mann Präsident wird. Das dürfte beim Secret Service Panikattacken auslösen.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Sa 7. Nov 2020, 23:18

Nauplios hat geschrieben :
Sa 7. Nov 2020, 22:38
Wenn Biden schlau ist, läßt er ihr in vier Jahren den Vortritt, wenn er ganz schlau ist, schon vorher - vorausgesetzt, die demokratische Partei gewinnt zeitgleich an Weitblick.
Eine Kollegin von mir leitet dieses Thema gestern etwas anders ein....ich unterbrach sie, und meinte nur, also dies müsse ja nicht sein. Es ging um das Alter von Biden. Ähm.
Die Lösung mit dem Rücktritt wäre die bessere Alternative.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Antworten