Kaffeestübchen

Philosophie Chat: Hier wird geplaudert über Gott und die Welt.
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 28. Jul 2020, 18:08

Alethos hat geschrieben :
Di 28. Jul 2020, 14:54
Ihr glaubt nicht, was mir soeben passiert ist.
Ich radle am Tiergarten in Berlin entlang und überhole wen? Peter Sloterdijk.

Ich rufe ihm zu: "Ich überhole Peter Sloterdijk. Das wird in die Geistesgeschichte eingehen." Er lacht. Wir fahren beide weiter.
Ich habe ihn auch einmal getroffen. Auf dem Flughafen kann er mir entgegen. Der Kerl ist ja riesig! Und ich weiß nicht, was mich geritten hat, ich habe ihn tatsächlich, man kann es kaum glauben, um ein Autogramm gebeten! Da ich sonst nichts hatte, habe ich ihm einen Reclamheft unter die Nase gehalten, was ich dabei hatte. Das hat er ein oder zweimal hin und her gewendet und dann gesagt: "darauf unterschreibe ich nicht!" Und hinzugefügt: "aber sie können mir gerne etwas anderes schicken, das unterschreibe ich dann."

Bild

Das ist eine schöne Geschichte, sowie deine auch Alethos und das ist natürlich viel mehr wert als ein Autogramm :)



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 3105
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

Di 28. Jul 2020, 18:33

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Di 28. Jul 2020, 18:08
Ich habe ihn auch einmal getroffen. Auf dem Flughafen kann er mir entgegen.
An diese Geschichte habe ich mich erinnert, du hattest sie im Philosophieraum vor Jahren erzählt. Ich musste sofort an dich denken.

Mir war geblieben, dass er ein wenig ruppig sein kann und ich wollte zunächst um ein Foto bitten (da ich wusste, das glaubt mir eh keiner), aber dann wollte ich doch keinen Kampf auf offener Strasse wagen. David gegen Goliath in Berlin. Am hellichten Tag. Nein! :)



-------------------------------
Stets freundlich bleiben.

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 28. Jul 2020, 18:57

im Fernsehen sieht man gar nicht, wie groß er ist, ich meine er muss bestimmt deutlich über 190 cm sein und ein Leichtgewicht ist er ja auch nicht.



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4352
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Di 28. Jul 2020, 20:13

Vielleicht trägt er Schuhe mit Absatz.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)


Bild

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4352
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Fr 31. Jul 2020, 15:04

Liebevolle Belastungsprobe sich selber beherrschen zu können....eine Kollegin füllte das Eisfach mit Eis auf und spendierte Kekse und Haribo...
IMG_20200731_083809.jpg
IMG_20200731_083809.jpg (2.47 MiB) 440 mal betrachtet

...Natürlich hat das mit Selbstbeherrschung nicht geklappt....allein schon die Kekse und Haribo...und Eis.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)


Bild

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 31. Jul 2020, 15:06

:-)



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Friederike
Beiträge: 3973
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:48

Sa 1. Aug 2020, 09:47

Alethos hat geschrieben :
Fr 31. Jul 2020, 19:23
Oder du an die Anschaffung eines leistungsfähigen PCs. :mrgreen:
Findest Du @ Alethos, daß ich mich im Ton vergriffen habe? Ich war mir unsicher ...




Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 3105
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

Sa 1. Aug 2020, 11:35

Friederike hat geschrieben :
Sa 1. Aug 2020, 09:47
Alethos hat geschrieben :
Fr 31. Jul 2020, 19:23
Oder du an die Anschaffung eines leistungsfähigen PCs. :mrgreen:
Findest Du @ Alethos, daß ich mich im Ton vergriffen habe? Ich war mir unsicher ...
Nein, das finde ich nicht. Nur denke ich, es ist effektiver, das Problem an der Wurzel zu packen und den PC zu ersetzen, weil es sonst immer wieder vorkommen wird, dass er sich aufhängt.



-------------------------------
Stets freundlich bleiben.

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 1. Aug 2020, 13:39

Ich habe eine Geschäftsidee, ich bin mir sicher, das wird der Knaller!

Bild



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4352
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Mo 3. Aug 2020, 21:10

Es gibt Sprachen, die sind dermaßen komplex, dass gesagt wird, man könne sie als Erwachsene nicht mehr lernen.
In eine Artikel über einen Code, den die Amerikaner im 2.Weltkrieg verwendeten und der als nicht knackbar gilt, wird so eine Sprache kurz beschrieben. Der Code beruht auf der Sprache der Navajo.

https://www.spiegel.de/geschichte/gehei ... b7d6241a29

Legendär wurden vor allem die Navajo. Ihre Sprache war für Geheimniskrämerei wie gemacht: Navajo (auch als Diné oder Naabehó bizaad respektive Dinék'ehjí bekannt) gilt als derart komplex, dass man es als Erwachsener kaum noch lernen kann. Ähnlich wie in manchen asiatischen Sprachen tragen im Navajo Ton, Silbe und Wort Bedeutung, dazu aber auch die Tonlänge sowie die Art und Weise und der Ort, an dem der Ton im Mund- und Kehlraum gebildet wird.
Das ist noch nicht alles. In Navajo können zudem die grammatikalischen Formen eines Wortes unterschiedliche Konzepte kommunizieren. Das gilt vor allem für die Verben - es macht beispielsweise einen Unterschied, ob man über Flüssigkeiten spricht oder Festes, über biegsame Gegenstände, weiche Stoffe oder offene Behälter.
Das alles verdichtet die Sprache der Navajo zu Konzeptbündeln, die sich nicht eins zu eins übersetzen lassen. Bedeutungen werden nicht durch "Vokabeln" repräsentiert, sondern im idiomatischen Verbund verschiedener Wörter.
Um etwa "Eingang" auszudrücken, müssen im Navajo die Laute für die Bedeutungen "Ding, das einen ebenen Pfad nach draußen hat" miteinander verbunden werden. Wer das nicht weiß, kann "Eingang" weder sagen noch verstehen, selbst wenn er alle Einzelvokabeln kennt.
Und es wird noch komplizierter. Für viele Dinge, die als militärisch wichtig kommuniziert werden sollten, kannten die Navajo überhaupt keine Wörter. Die Lösung: Man erfand neue.
Als adäquate Beschreibung für "Panzer" wurde beispielsweise die Phrase "chidí naa'na'í bee'eldǫǫhtsoh bikáá' dah naaznilígíí" eingesetzt. Was so viel bedeutet wie "ein Wagen, auf dem sie über dem, das sich kriechend umherbewegt, sitzen, mit einem großen Ding, das eine Explosion verursacht".

Wie die Sprache zu einem Code wurde, erklärt der Artikel. Auch interessant, aber ich habe mich was anderes gefragt.
Ich habe mich beim lesen gefragt, ob auf so eine Sprache überhaupt unsere westliche Philosophie und deren Verständnis von Sprache, Sprachlogik, Begriff etc. angewendet werden kann. Oder ist es gerade die Bestätigung? Diese Themen sind allerdings ein Gebiet, was ich eh nicht gut verstehe.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)


Bild

NaWennDuMeinst
Beiträge: 211
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mo 3. Aug 2020, 21:40

Stefanie hat geschrieben :
Mo 3. Aug 2020, 21:10
Es gibt Sprachen, die sind dermaßen komplex, dass gesagt wird, man könne sie als Erwachsene nicht mehr lernen.
Stimmt.



Sehr schön auch "umfahren". Das kann sowohl bedeuten, dass Du jemanden voll erwischst hast, aber auch dass Du ihm ausgewichen bist.
Erlär' das mal einem Ausländer.

Der Mono-Thematisch





Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 4. Aug 2020, 19:50

Ich hatte ja, soweit ich mich erinnere, erzählt, dass ich mit dem kunstbalkon zusammen in Holland einer Ausstellung mache. Hier gibt es eine erste Kritik zu der Ausstellung. Ich hoffe, sie ist nicht allzu schlecht, denn leider verstehe ich kein Wort :) ich freue mich aber, dass der Aufmacher eine Zeichnung von mir ist, mit dem Titel "mein erster van Gogh".

Bild



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4352
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Di 4. Aug 2020, 21:34

Der Artikel beschreibt hauptsächlich, was zu sehen ist, wer die Aussteller sind, beschreibt den Kunstbalkon, das niederländische Kunstkollektiv, das Konzept also die Paarungen, Öffnungszeiten usw. Es sei beser zu reservieren für den Rundgang. Also weder eine negative noch positive Kritik, eine ziemlich ausführlicher Veranstaltungshinweis und das im Eintrittspreis ein Pot Kaffee oder Tee mit drin ist.
Mit van Gogh in eine Ausstellung in den Niederlanden zu gehen, ist irgendwie witzig.


Ich kann niederländische ganz gut lesen und verstehen nur an der Aussprache hapert es. Also vorlesen und reden geht gar nicht.
Ich bin aufgewachsen in einer Gegend, in der bis in die 90 ziger Jahre Soldaten aus Belgien und auch wenige Niederländer stationiert waren. Als das Kabelfernsehen los ging, konnten wir damals zwei belgische Sender empfangen und zwei niederländische Sender. Die wenigstens ausländischen Filme werden synchronisiert, es gab immer Untertitel in flämisch. Terminator 1 habe ich das erste mal bei den Niederländern gesehen, das Schweigen der Lämmer auch (ungekürzt), im Original mit niederländischen Untertiteln, da bleibt so einiges hängen.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)


Bild

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4352
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Di 4. Aug 2020, 21:36

Wird's Du selber mal hinfahren?



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)


Bild

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mi 5. Aug 2020, 06:13

Im Moment nicht, ich bin immer noch in Quarantäne, das heißt ich bin nach wie vor sehr vorsichtig.



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 3105
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

Mi 5. Aug 2020, 10:51

Hast du das Covid19 eigentlich künstlerisch verarbeitet?



-------------------------------
Stets freundlich bleiben.

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mi 5. Aug 2020, 11:37

Ich denke schon, irgendwie hat einen das ja berührt - es hat den Gedanken an unsere Sterblichkeit "aufgefrischt" :-)



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

NaWennDuMeinst
Beiträge: 211
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mi 5. Aug 2020, 23:16

Stefanie hat geschrieben :
Di 4. Aug 2020, 21:34
Terminator 1 habe ich das erste mal bei den Niederländern gesehen
Hahahahaha :lol: Der Dörmenädoahr äkschn-fuim auf Hölländisch.





Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 13508
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 7. Aug 2020, 20:51

Gerade gelesen: ist das folgende ein gültiger Schluss?
.
Einige Männer sind Ärzte.
Einige Ärzte sind groß.
Einige Männer sind folglich groß.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Leider nein:
.
Einige Männer sind Ärzte.
Einige Ärzte sind weiblich.
Einige Männer sind folglich weiblich.



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

NaWennDuMeinst
Beiträge: 211
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Fr 7. Aug 2020, 21:44

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Fr 7. Aug 2020, 20:51
Leider nein:
.
Einige Männer sind Ärzte.
Einige Ärzte sind weiblich.
Einige Männer sind folglich weiblich.
Einige Männer sagen : "Wir lassen uns von der Logik doch nicht unsere Weiblichkeit verbieten."
Conchita-Wurst.jpg
Conchita-Wurst.jpg (25.89 KiB) 124 mal betrachtet




Antworten