Corona

Philosophie Chat: Hier wird geplaudert über Gott und die Welt.
herbert clemens
Beiträge: 320
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:06

Fr 6. Nov 2020, 10:13

Zu spät gesehen: https://www.facebook.com/florian.lutz.l ... 1620516100

War ohne Wirkung.
Ich bin ja gespannt, wie diese unüberprüfbaren Maßnahmen nach 4 Wochen ausgewertet werden.




Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Fr 6. Nov 2020, 14:51

Wer ist denn Florian Lutz? Muss man den kennen?



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14555
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 6. Nov 2020, 16:26

herbert clemens hat geschrieben :
Fr 2. Okt 2020, 11:14
Es geht mir nicht um ein LinkQuartett.
Ich hab mir ein paar Sekunden angeschaut ... eigentlich müsste ich (als Mod) wohl alles betrachten. Wenn es wenigstens irgendeine Erläuterung gäbe, worum es da geht und warum man es betrachten sollte.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Fr 6. Nov 2020, 17:51

Übrigens gegen das Streeck Papier gibt es Widerstand. Es gibt Ärztevereinigungen, die wollen dort nicht genannt werden.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

So 8. Nov 2020, 14:38

Der "Pandemische Imperativ":

„Handle in einer Pandemie stets so, als seist Du selbst positiv getestet, und Dein Gegenüber gehört einer Risikogruppe an.“

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/p ... d=msedgntp

:-)



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14555
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 8. Nov 2020, 14:42

Umgekehrt wird auch ein Schuh daraus und damit erreicht man auch die Egoisten, oder?: handle so, als seien die anderen positiv getestet. (Und du selbst bist trotz Atem-Übungen nicht immun.)



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

herbert clemens
Beiträge: 320
Registriert: Di 22. Aug 2017, 14:06

So 8. Nov 2020, 20:37

Die steile These
Streitet mehr über Coronaregeln!

ANTJE LANG-LENDORFF

Wer die aktuellen Maßnahmen kritisiert, gilt schnell als Coronaleugner. Nicht Gegenvorschläge verunsichern, sondern die Einseitigkeit der Debatte.

Erst eine Woche „Teillockdown“ oder „Lockdown light“, wie manche sagen, aber die Folgen sind schon jetzt gewaltig, auch im eigenen Freundeskreis. Der Geschäftsführer eines Cafés ist in Kurzarbeit. Zukunft? Eher ungewiss. Eine Freundin betreut Touristen, ihr Job steht auf der Kippe. Sie ist krankgeschrieben, nicht wegen Corona, sondern weil der Ausnahmezustand sie psychisch so belastet. Ein Freund arbeitet in der Kinobranche und weiß nicht, wie es weitergeht, einige seiner KollegInnen wurden bereits entlassen. Er hat vier Kinder ...

https://taz.de/Die-steile-These/!5723510/
[Mod: es ist selbstverständlich nicht gestattet, hier komplette Artikel zu posten, das widerspricht den Copyright-Gesetzen]




Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4666
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

So 8. Nov 2020, 21:59

Das Problem mit dem Vorschlag der Kassenärztlichen Vereinigung und Streeck ist, dass auch diese keine wirklichen Alternativvorschlag bringen. Was in dem Papier nicht wirklich bedacht ist, ist die Rolle der Gesundheitsämter.
Diese sind überlastet. Von denen kommen die Daten, die notwendig sind, um differenzierte Vorgehen zu können. Durch den Vorschlag von streeck und Co. würden noch weniger Daten geliefert,
Im Moment ist es so, dass bei etwa 75% der positiven Fälle nicht gesagt werden kann, wo sich jemand infiziert hat. Entweder sagen es die betroffenen Personen nicht oder sie wissen es schlicht nicht.
Dies bedeutet, dass der Einwand, durch z.B. die Gastronomie würden nicht viele Infektionen anstehen, so nicht richtig ist. Man weiß von 25% der positiven Fälle, wo ein Infektionsherd ist, und das ist der private Raum. Beim75% weiß man es aber nicht, und daher kann die Gastronomie auch in Betracht kommen.
Aus der Situation im März hat man aber z.B. die Erkenntnis bekommen, dass es bei Friseuren vor und nach dem lockdown nichts passierte, vor allem wenn Masken getragen wurden. Dass Singen in Gruppen ein Paradies für den Virus ist, weiß man jetzt.
Die weiterhin Öffnung des Einzelhandels über Supermärkte hinaus ist ein Kompromiss aus wirtschaftlichen Gründen.
Die Situation in Schulen und Kitas ist immer noch nicht geklärt, gerade bei jüngeren Kindern. Es war eine politische Entscheidung, diese nicht mehr zu schließen, rein medizinisch hätten sie wahrscheinlich wieder geschlossen werden müssen. Hinzukommen die überfüllten Busse und Bahnen, mit denen die SchülerInnen zur Schule müssen.

Keiner derjenigen, die jetzt kritisieren, bringen einen machbaren Gegenvorschlag.

Übrigens die Sache mit den Schnelltests, auf die auch das o.g. Papier zum Schutz der Risikogruppen baut, läuft nicht wirklich rund.
Die kosten richtig Geld und das bekommen die Anwender nur dann erstattet, wenn man sie einsetzen darf, abgesegte durch das Gesundheitsamt, dafür braucht man u.a. Fachpersonal, das geschult werden muss, bei uns winken nahezu alle Ärzte ab, diese Schulungen zu übernehmen, das Gesundheitsamt kann niemanden stellen.
Die Träger von Altenheime und Wohnheimen für Menschen mit Behinderung müssen für die Tests Personal abstellen, Personal was nicht unbedingt vorhanden ist. An die Hürden in der Praxis scheinen einige nicht gedacht zu haben.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14555
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 9. Nov 2020, 06:00

An Herbert: bitte hier keine kompletten Artikel einsetzen. Das ist selbstverständlich aus Gründen des Copyrights verboten! Dann fehlten auch noch der Name der Autorin und der Zusatz zur Überschrift: "die steile These" sowie der Link zum Original.

Überschrift und einen kurzen Teaser posten, dass es sicherlich okay, aber das geht natürlich nicht, wir kommen hier noch in Teufels Küche.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mo 9. Nov 2020, 09:41

Na super. Ich dachte nur der erste Teil wäre aus dem Artikel und der zweite Teil von herbert.
Jörn, da ich nun den gesamten Artikel rezitiert habe um darauf einzugehen, und er damit dann doch wieder hier drin steht, kannst Du meinen Beitrag entfernen.
Es ist eh nicht nötig auf jeden Satz einzugehen.

Im Prinzip wollte ich einfach nur dem Vorwurf widersprechen es würde nicht diskutiert und es würde die Demokratie zu Schaden kommen, wenn Maßnahmenkritiker nicht ihren Willen bekommen.
Zuletzt geändert von NaWennDuMeinst am Mo 9. Nov 2020, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mo 9. Nov 2020, 10:18

Verständnisfrage:
Auf Twitter behauptet der (ehemalige) amerikanische Präsident unentwegt, dass er der eigentliche Wahlgewinner sei und dass es bei der Wahl Betrug gegeben hätte.
Wenn Twitter diese Tweets markiert, um die Leser darüber zu informieren, dass hier offensichtlicher Unsinn verbreitet wird, ist das dann ein Angriff auf die Demokratie und die freie Meinungsäußerung?
Zuletzt geändert von NaWennDuMeinst am Mo 9. Nov 2020, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14555
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 9. Nov 2020, 10:22

NaWennDuMeinst hat geschrieben :
Mo 9. Nov 2020, 09:41
Na super. Ich dachte nur der erste Teil wäre aus dem Artikel und der zweite Teil von herbert.
Jörn, da ich nun den gesamten Artikel rezitiert habe um darauf einzugehen, und er damit dann doch wieder hier drin steht, kannst Du meinen Beitrag entfernen.
Es ist eh nicht nötig auf jeden Satz einzugehen.

Im Prinzip wollte ich einfach nur dem Vorwurf widersprechen es würde nicht diskutiert und es würde die Demokratie zu Schaden kommen, wenn Maßnahmenkritiker nicht ihren Willen bekommen.
Das ist schwierig. Ich könnte mir vorstellen, dass das sogar noch okay ist. Aber sicher bin ich leider nicht. Daher entferne ich den Text lieber. Sorry.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14555
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 9. Nov 2020, 10:27

NaWennDuMeinst hat geschrieben :
Mo 9. Nov 2020, 09:41
Na super. Ich dachte nur der erste Teil wäre aus dem Artikel und der zweite Teil von herbert.
Jörn, da ich nun den gesamten Artikel rezitiert habe um darauf einzugehen, und er damit dann doch wieder hier drin steht, kannst Du meinen Beitrag entfernen.
Es ist eh nicht nötig auf jeden Satz einzugehen.

Im Prinzip wollte ich einfach nur dem Vorwurf widersprechen es würde nicht diskutiert und es würde die Demokratie zu Schaden kommen, wenn Maßnahmenkritiker nicht ihren Willen bekommen.

An Herbert:

Versuche bitte, deine Beiträge so zu verfassen, dass man deutlich zwischen Zitat und eigenen Texten unterscheiden kann. Dazu gibt es die Zitierfunktion.

Code: Alles auswählen

[quote]Hier zitierten Text einfügen[/quote]
Und wenn das nicht klappt, dann eben traditionell mit Anführungszeichen oder anderen Hinweisen.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mo 9. Nov 2020, 10:41

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Mo 9. Nov 2020, 10:22
Sorry.
Alles gut. Das ist für mich absolut in Ordnung. Sicher ist sicher.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Mo 9. Nov 2020, 15:01

XMAS.png
XMAS.png (405.67 KiB) 827 mal betrachtet
So, lieber herbert, kritisiert man richtig.
;-)



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Friederike
Beiträge: 4218
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:48

Mo 9. Nov 2020, 16:32

Endlich einmal ein anderes Weihnachten - Bild




Benutzeravatar
Nauplios
Beiträge: 858
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 16:12
Kontaktdaten:

Di 10. Nov 2020, 01:21

Friederike hat geschrieben :
Mo 9. Nov 2020, 16:32
... ein anderes Weihnachten ...
Die christliche Geschichte von der Menschwerdung des Gottessohnes hat sich seit ihren Anfängen immer auch als eine Botschaft der Hoffnung verstanden und damit als theologisch angeleitete Weiterentwicklung des mythologischen Standardmodells der Hoffnung als Beigabe göttlicher Großzügigkeit in Hesiods Erga. Weil der Mythos kein Dogma kennt, konnten sich im Fall der elpís mehrere Varianten etablieren, welche die Hoffnung einerseits als in der Büchse der Pandora verbleibend konzipierten, andererseits als mit den Übeln entwichene. Soweit sich die Kirchenväter damit beschäftigt haben, gaben sie der Version der in der Büchse verbliebenen Hoffnung den Vorzug, weil sich damit die mythische Welt als trost- und hoffnungsloses Jammertal erwies, dem gegenüber die Heilszusagen des Christentums dieses als hoffnungsfroh profilieren konnten. - Doch hat schon Nietzsche in seiner Valediktionsarbeit zum Abschied von Schulpforta De Theognide Megarensi (1864) darauf insistiert, daß Theognis in seinem Hesiod-Kommentar die elpís entkommen und sie seitdem die menschliche Existenz prägen läßt - wenn auch um den Preis der Abschwächung, daß ins Ressort der Hoffnung nun auch die Erwartung gehört. Die Hoffnung ist damit zu einer Lebenstechnik geworden - daß Nietzsche sie nicht schätzt, soll hier nichts zur Sache tun.

Leben und Technik, bios und techne - die kommerzielle Konjunktion beider fällt in das Jahr 2008 mit der Gründung von BioNTech in Mainz. Theognis hatte recht: elpís ist entkommen, ihre jüngste Metamorphose trägt seit gestern das Kürzel BNT162b2.

Hoffentlich kein Rückschlag für das andere Weihnachten. ;)




Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Di 10. Nov 2020, 02:54

Nauplios hat geschrieben :
Di 10. Nov 2020, 01:21
Leben und Technik, bios und techne - die kommerzielle Konjunktion beider fällt in das Jahr 2008 mit der Gründung von BioNTech in Mainz. Theognis hatte recht: elpís ist entkommen, ihre jüngste Metamorphose trägt seit gestern das Kürzel BNT162b2.
Interessant finde ich noch was anderes. Die Hoffnungsträger und Heilsbringer haben entweder türkische Wurzeln oder sind sogar selbst erst "vor kurzem" aus der Türkei eingewandert.
Ich frage mich, ob es gewisse Leute verkraften können wenn elpis auch türkisch spricht und wo Deutschland bei der Entwicklung des Impfstoffes jetzt stünde, wenn es nicht offen für Einwanderung wäre.
.
Für mich jedenfalls ist klar: Wer in dem Fremden nur die möglichen Gefahren sehen will, übersieht all das Positive das die Fremden auch mit sich bringen. Eine Mainzer Firma BioNTech würde es wohl ohne Uğur Şahin und Özlem Türeci gar nicht geben.

Wo sind sie denn, all die Möchtegern-Arier, Rassisten und "Wir sind das Volk"-Schreier? Was hat dieses "Volk" denn bisher Nützliches zur Sache beigetragen? Auf der Straße randalieren, den Staat beschimpfen und Ausländer jagen, das können sie.
Ansonsten: Nichts. Einfach nur n i c h t s.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Benutzeravatar
Nauplios
Beiträge: 858
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 16:12
Kontaktdaten:

Di 10. Nov 2020, 04:11

"Gewisse Leute" ... "Möchtegern-Arier" ... "Rassisten" ... Du meinst nicht mich damit, oder? -




Benutzeravatar
NaWennDuMeinst
Beiträge: 1019
Registriert: Sa 30. Mai 2020, 12:37

Di 10. Nov 2020, 04:19

Nauplios hat geschrieben :
Di 10. Nov 2020, 04:11
"Gewisse Leute" ... "Möchtegern-Arier" ... "Rassisten" ... Du meinst nicht mich damit, oder? -
Was? Nein. Wie kommst Du denn darauf?
:shock:

Ich rede von den reichsflaggenschwingenden Dummköpfen die man jetzt immer öfter in den Nachrichten ertragen muss.
Ich rede von denen, die es sich zum Beruf gemacht haben Regierung und Staat ununterbrochen zu attackieren und sich dabei dann auch noch als Beschützer der Freiheit selber feiern.
Von denen würde ich gerne auch mal etwas sehen, was wirklich weiterhilft. So wie ein Impfstoff zum Beispiel. Aber für mehr als Fahnenschwingen reicht's wohl mental nicht.



But I, being poor, have only my dreams; I have spread my dreams under your feet;
Tread softly because you tread on my dreams.
(William Butler Yeats)

Antworten