Ist alles mit allem verbunden?

Aspekte metaphysischer Systementwürfe und der Ontologie als einer Grunddisziplin der theoretischen Philosophie können hier diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 4. Jan 2021, 08:11

Ist alles mit allem verbunden? Hier stellt sich für mich zuerst die Frage, was das überhaupt heißen könnte. Und dann fragt sich natürlich, ob das stimmen kann.



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Soloturn
Beiträge: 6
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 20:50

Mo 4. Jan 2021, 20:34

Ja, der Meinung, das alles mit Allem verbunden ist, bin ich schon. Schon deshalb weil alles durch die Zeit und deren Verlauf miteinander verbunden ist.
So sind wir mit allen anderen, allem anderen verbunden, weil alles Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat, wie lang die jeweilige Zeitspanne auch sein mag.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14539
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 4. Jan 2021, 21:00

Wie steht es mit Zahlen? Die sind doch nicht in der Zeit, oder?



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 3393
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

Mo 4. Jan 2021, 21:08

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Mo 4. Jan 2021, 08:11
Ist alles mit allem verbunden? Hier stellt sich für mich zuerst die Frage, was das überhaupt heißen könnte. Und dann fragt sich natürlich, ob das stimmen kann.
Ja, was soll es denn genau heissen?

Erstens: Was ist alles? Alle Dinge? Und welche? Alle Tatsachen? Und was ist, wenn etwas ausserhalb von Raum und Zeit ist, wie Zahlen? Zahlen, als Klasse von Objekten verstanden, tauchen ja nicht nur in Verbindung mit konkreten Dingen auf, sondern auch mit abstrakten (z.B. Variabeln). Wie sollte so etwas nichtraumzeitliches mit etwas raumzeitlichen verbunden sein?
Und dann die Tatsache der Verbundenheit von allem mit allem: Wie kann das wiederum verbunden sein mit sich selbst? Hängt die Allesverbundenheit unverbunden in der Luft?

Und was heisst Verbindung? Heisst das logisch verbunden? Physisch verbunden? In einem Gedanken verbunden? In jeder Hinsicht verbunden?

Und was ist mit den Aspekten von Dingen (die linke Seite einer Medaille und die Kante der Medaille, und jede Perspektive auf die Medaille verbunden mit allen Aspekten aller Dinge)?

Nein, ich denke, dass wir die Frage verneinen können. Nicht alles ist mit allem verbunden, weil es alles schliesslich nicht geben kann als abgeschlossene Summe von Einzelnen. Es gibt keinen Anschluss für alle (jedes Einzelne) in allem.



-------------------------------
Alle lächeln in derselben Sprache.

Soloturn
Beiträge: 6
Registriert: Mo 19. Okt 2020, 20:50

Di 5. Jan 2021, 15:21

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Mo 4. Jan 2021, 21:00
Wie steht es mit Zahlen? Die sind doch nicht in der Zeit, oder?
Eine herausfordernde Fragestellung. Sie hat mich zwar keine schlaflose Nacht, doch einige Überlegungen gekostet. Ich bin der Ansicht auch Zahlen "sind in der Zeit" durch die Bedeutung,die sie durch Ereignisse erlangen. Zum Beispiel der 11.9., in der Vergangenheit, 2021 für die Gegenwart oder 2026 als Zukunftsmarke für meinen nächsten runden Geburtstag. Durch die ihnen mehr oder minder, individuelle oder allgemeine zugeschriebene Bedeutung tragen Zahlen meiner Meinung nach ganz wesentlich zur Verbindung von allem bei.
Ohne Zahlen gäbe es jedoch vielleicht eine andere, "weitere" und grosszügigere Zeit oder ein freieres Hinleben auf Zukünftiges.




Antworten