Hannah Arendt, Die Freiheit, frei zu sein

Gemeinsame Lektüre und Besprechung philosophischer und anderer Literatur.
Antworten
Benutzeravatar
Dia_Logos
Beiträge: 140
Registriert: Di 12. Sep 2017, 17:00

So 13. Jan 2019, 07:14

Hannah Arendt
Die Freiheit, frei zu sein

Bild

»Mein Thema heute, so fürchte ich, ist fast schon beschämend aktuell.«
Was ist Freiheit, und was bedeutet sie uns? Begreifen wir sie nur als die Abwesenheit von Furcht und von Zwängen, oder meint Freiheit nicht vielmehr auch, sich an gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen, eine eigene politische Stimme zu haben, um von anderen gehört, erkannt und schließlich erinnert zu werden? Und: Haben wir diese Freiheit einfach, oder wer gibt sie uns, und kann man sie uns auch wieder wegnehmen? In diesem auf Deutsch bisher unveröffentlichten Essay zeichnet Hannah Arendt die historische Entwicklung des Freiheitsbegriffs nach. Dabei berücksichtigt sie insbesondere die Revolutionen in Frankreich und Amerika. Während die eine in eine Katastrophe mündete und zu einem Wendepunkt der Geschichte wurde, war die andere ein triumphaler Erfolg und blieb doch eine lokale Angelegenheit. Aber warum? (Klappentext)

https://www.dtv.de/buch/hannah-arendt-d ... ein-14651/




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23968
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 13. Jan 2019, 07:18

Bild




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23968
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 13. Jan 2019, 07:23

Arno Orzessek, kulturradio hat geschrieben : "Die Freiheit, frei zu sein" hat hier und da Patina angesetzt, vom Arendtschen Denken aber gehen weiterhin nützliche Impulse aus. Insofern ist das kleine Büchlein ein Bestseller der erfreulichen Sorte.

https://www.kulturradio.de/rezensionen/ ... -sein.html




Antworten