Neue Mitglieder stellen sich vor

Hier geht es um unsere Mitglieder. Neue Mitglieder können sich vorstellen, Vermisstenanzeigen können aufgegeben werden u.v.m.
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 12212
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 6. Apr 2018, 08:37

Da hier ja der Vorstellungsthread für neue Mitglieder ist, hab ich die Materialien zu Derrida mal woanders hingepackt > https://www.dialogos-philosophie.de/viewforum.php?f=63



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 12212
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Apr 2018, 07:20

Hast du es zufällig auf verschiedenen Geräten versucht? Denn bei mir funktioniert es auf dem Tablet, aber auch nur dort, auf dem Handy oder auf dem PC kann ich den Text nicht öffnen. Very seltsam :)



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 12212
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 7. Apr 2018, 07:34

Joachim hat geschrieben :
Do 5. Apr 2018, 20:55
@Tommy: Um ehrlich zu sein kann ich Dir auch nicht wirklich genau sagen, was Dekonstruktion ist. Es geht in der Tat um den Zugang zu Texten, wobei für Derrida prinzipiell alles "Text" sein kann. Derrida sagte einmal (ich habe jetzt nicht den genauen Wortlaut), dass es nichts außerhalb des Textes gebe. Auch hat er selbst sich eher geweigert, genau zu sagen, was Dekonstruktion letztendlich ist. Vielleicht wusste er am Schluss selbst nicht mehr genau, was das ist und hat sich in seinen eigenen Gedanken verheddert? Das wäre ja fast schon tröstlich ;-)
In dem Buch "in der Welt der Sprache" (von Bertram, Lauer, Liptov und Seel) heißt es über Jacques Derrida. Jacques Derridas "frühe Philosophie lässt sich von Grund auf als eine Philosophie begreifen, die zentrale Begriffe des philosophischen Vokabulars einer Kritik unterziehen. Bekanntlich hat Derrida seiner Version der Kritik den Namen Dekonstruktion geben. Dieser Begriff, so können wir vorläufig sagen, hält fest, dass die kritisierten Begriffe von Derrida gleichermaßen aufgegeben und beibehalten werden. Die Dekonstruktion verfolgt das Ziel, die Konstruktion, auf denen Begriffe beruhen, und die Bruchstellen in diesen Konstruktionen freizulegen. Damit sollen die betreffende Begriffe gleichermaßen überwunden und als unvermeidlich dargestellt werden."

Hab dazu einen eigenen Thread eröffnet! Hier gehts weiter > https://www.dialogos-philosophie.de/vie ... 225#p17225



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 12212
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 8. Apr 2018, 06:33

Danke :)



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

anahi
Beiträge: 60
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 20:55

Mi 20. Jun 2018, 14:56

Ich habe das Gefühl, mich in dieses Forum hineingeschmuggelt zu haben, so ohne jegliche Angabe zu meiner Person, und wahrscheinlich mit einem eher untypischen Profil. Das ist schon eine Woche her, und ich finde, das ist eine gute Gelegenheit, mich vorzustellen, denn mir gefällt's hier.
Mein Benutzernahme ist mein echter Vorname, geschrieben Anahí und ausgesprochen a-na-i (h stumm, Ton auf der dritten Silbe, schwer für Deutschsprachige; unter meinen deutschen Klassenkameraden hieß ich A-na-i ). Ich bin ein weiblicher homo sapiens, in Deutschland geboren und aufgewachsen, Wohnsitz jetzt in Spanien, von der Ausbildung her Mathematikerin, beruflich mit Sprachen beschäftigt. Interessiere mich für Philosophie, sonst wäre ich ja nicht hier, habe aber viel mehr über andere Themen gelesen, konkret Biologie, vor allem Verhaltensforschung. Es gibt hier viele Foren, wo ich nicht mitmischen möchte, weil mir die entsprechenden Kenntnisse fehlen. Aber auch viele andere, wo ihr noch manches von mir zu lesen bekommen werdet.



Ich habe kein Gehirn. Mein Gehirn hat mich.

Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 2618
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

Mi 20. Jun 2018, 19:23

Hallo Anahí

bin momentan nur lesend im Forum aktiv, was jetzt ein performativer Widerspruch ist, da ich ja schreibe. :) Aber ich möchte die Gelegenheit nutzen, um dich willkommen zu heissen.

Schön, dass du zum Forum gestossen bist, jeder friedliche Input ist gern gesehen, egal mit welchem thematischen Schwepunkt. In diesem Sinne: Viel Spass beim Verwirklichen deiner Ideen.



-------------------------------
Freundlichkeit bildet den Zugang zum Anderen, und er besitzt den Schlüssel zum Verstehen.

anahi
Beiträge: 60
Registriert: Mi 13. Jun 2018, 20:55

Di 26. Jun 2018, 15:58

Danke! (Hab den Beitrag erst jetzt gesehen)



Ich habe kein Gehirn. Mein Gehirn hat mich.

Benutzeravatar
Joachim
Beiträge: 158
Registriert: Do 5. Apr 2018, 00:30
Kontaktdaten:

Do 28. Jun 2018, 10:06

anahi hat geschrieben :
Mi 20. Jun 2018, 14:56
Ich habe das Gefühl, mich in dieses Forum hineingeschmuggelt zu haben, so ohne jegliche Angabe zu meiner Person, und wahrscheinlich mit einem eher untypischen Profil. Das ist schon eine Woche her, und ich finde, das ist eine gute Gelegenheit, mich vorzustellen, denn mir gefällt's hier.
Mein Benutzernahme ist mein echter Vorname, geschrieben Anahí und ausgesprochen a-na-i (h stumm, Ton auf der dritten Silbe, schwer für Deutschsprachige; unter meinen deutschen Klassenkameraden hieß ich A-na-i ). Ich bin ein weiblicher homo sapiens, in Deutschland geboren und aufgewachsen, Wohnsitz jetzt in Spanien, von der Ausbildung her Mathematikerin, beruflich mit Sprachen beschäftigt. Interessiere mich für Philosophie, sonst wäre ich ja nicht hier, habe aber viel mehr über andere Themen gelesen, konkret Biologie, vor allem Verhaltensforschung. Es gibt hier viele Foren, wo ich nicht mitmischen möchte, weil mir die entsprechenden Kenntnisse fehlen. Aber auch viele andere, wo ihr noch manches von mir zu lesen bekommen werdet.
Hallo anahi,

auch von mir noch ein verspätetes "Willkommen"! Ich bin hier noch nicht so lange dabei und momentan eher sporadisch aktiv, da ich derzeit viel mit, ähm, privatem Kram beschäftigt bin. Wie auch immer, hier wird es Dir bestimmt gefallen.

Viele Grüße,

Joachim



"Under the most diverse conditions and disparate circumstances, we watch the development of the same phenomena - homelessness on an unprecedented scale, rootlessness to an unprecedented depth." Hannah Arendt

Benutzeravatar
Friederike
Beiträge: 3636
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:48

Do 28. Jun 2018, 18:31

@anahi, ich bin reichlich spät dran; heute ist schon der 28. und Deine "Vorstellung" datiert vom 20. Juni. Stimmt, Deinen Namen auf der dritten Silbe zu betonen, mußte ich erst ein paar Mal laut üben. :lol: Eigentlich finde ich es egal, ob weibliche oder männliche Homo sapiens philosophieren, aber uneigentlich ist es mir wohl doch nicht egal, denn ich find's schön, daß die Weiblichkeit ein bißchen Zuwachs gekriegt hat. Sei Willkommen.




Benutzeravatar
Paradox
Beiträge: 53
Registriert: So 12. Jan 2020, 08:43

So 12. Jan 2020, 09:44

Hallo zusammen.

Bin bei der Suche nach einem Forum für den gelegentlichen Gedankenaustausch hier fündig geworden und einige der hier diskutierten Themen kommen meinem Interesse sehr entgegen. Beim Anmelden war zunächst ein Stolperstein zu überwinden: die Software hat mich wenig freundlich als Spammer abgelehnt. Ich musste mir einen anderen Nutzernamen ausdenken, dann hat es geklappt. Offenbar mag DiaLogos keine Stefans.

Wie ich sehe, bin ich seit geraumer Zeit der erste Neuzugang. Ein männlicher Neuzugang aus einem 2500 Seelen Dorf in Oberbayern, 60 Jahre alt. Mein Steckenpferd ist die Logik. Beim Stöbern habe ich etliche für mich interessante Threads gefunden: von der Diskussion der Lügnerparadoxie über die Frage nach der Wahrheit bis hin zur Klärung des Begriffs 'Begriff'. Da freue ich mich schon auf mehr.

Viele Grüße,
Stefan




Benutzeravatar
Alethos
Beiträge: 2618
Registriert: Do 17. Aug 2017, 15:35
Wohnort: Schweiz

So 12. Jan 2020, 10:26

Und wir freuen uns auf dich und über deinen Neuzugang. Herzlich willkommen!

Grüsse aus dem noch südlicheren "Bundensland". 😁



-------------------------------
Freundlichkeit bildet den Zugang zum Anderen, und er besitzt den Schlüssel zum Verstehen.

Benutzeravatar
Friederike
Beiträge: 3636
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:48

So 12. Jan 2020, 11:47

Paradox hat geschrieben :
So 12. Jan 2020, 09:44
[...] Bin bei der Suche nach einem Forum für den gelegentlichen Gedankenaustausch hier fündig geworden und einige der hier diskutierten Themen kommen meinem Interesse sehr entgegen. Beim Anmelden war zunächst ein Stolperstein zu überwinden: die Software hat mich wenig freundlich als Spammer abgelehnt. Ich musste mir einen anderen Nutzernamen ausdenken, dann hat es geklappt. Offenbar mag DiaLogos keine Stefans.
... ich schon. Einen sonntäglichen Willkommensgruß, @Stefan !




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 12212
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 12. Jan 2020, 12:59

Paradox hat geschrieben :
So 12. Jan 2020, 09:44
Da freue ich mich schon auf mehr.
Herzlich willkommen!



Bitte nur ernstgemeinte Zuschriften!

Antworten