Aufklärung als Kartellbehörde zur Verhinderung diskursiver Monopole

Im Zettelkasten können Zitate und Begriffe hinterlegt werden, auf die du andere Mitglieder des Forums aufmerksam machen möchtest.
Antworten
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 19305
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 13. Jan 2023, 20:22

Wolfram Hogrebe hat geschrieben : "Aufklärung ist so im Kern und ihrem europäischen Entwurf nach eine Kartellbehörde zur Verhinderung diskursiver Monopole. Weder Theologie, noch Naturwissenschaften, noch Mathematik, noch sonstiges Expertenwissen, kann sich als Diskursmonopol aufführen. Herz, Gefühl, Geschmack und Takt haben in ihrer Weise und in Belangen der Lebensorientierung eine schon von Aristoteles vorgetragene Stimmberechtigung. Es gibt keinen vernünftigen Grund, im Spektrum unserer Erfahrungsmöglichkeiten eine Stimme zu hegemonialisieren, um andere schlichtweg zu ignorieren [...] Goethes Farbenlehre mit ihrem Fundament in Farbempfindungen tritt so der spektralanalytischen Optik Newtons nicht gleich-, aber stimmberechtigt zur Seite, wie heute, manchmal etwas gequält, die Qualia den Quanta, der Blick von Nirgendwo dem Blick auf Irgendetwas."




Antworten