Tanzen

Im Zettelkasten können Zitate und Begriffe hinterlegt werden, auf die du andere Mitglieder des Forums aufmerksam machen möchtest.
Antworten
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 15782
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 17. Sep 2017, 07:35

"[…] man muss diese versteinerten Verhältnisse dadurch zum Tanzen zwingen, dass man ihnen ihre eigne Melodie vorsingt!" (Marx)



"Nichts ist menschlicher als der Wunsch, kein Mensch zu sein!" (Stanley Cavell)

"Die meisten Menschen würden leichter dahin zu bringen seyn, sich für ein Stück Lava im Monde, als für ein Ich zu halten." (Fichte)

Benutzeravatar
maximimaxima
Beiträge: 26
Registriert: Di 3. Okt 2017, 09:15

So 8. Okt 2017, 23:12

Und wenn ich gerade das zur Erläuterung meiner eigenen dialektischen Versuche sagen darf: Das, was ich darunter verstehe, daß es darauf ankomme, nicht die Sprache, wie die Positivisten es wollen , zu logisieren, sondern umgekehrt die Logik zum Sprechen zu bringen - das bedeutet eigentlich genau jene Hegelsche Intention, daß gewissermaßen das Leiden und das Glück selbst als eine immanente Bedingung, als immanenter Gehalt des Denkens selber aufgedeckt werden, daß das Denken, daß das Leben noch einmal bestimmt wird, daß das in allem Ernst und mit aller Konsequenz in Angriff genommen werden soll, und gerade dieses Moment wird natürlich von dem herkömmlichen Widerstand gegen die Dialektik als bloße Intellektualität im allgemeinen völlig verkannt.

(Adorno: Einführung in die Dialektik, 5. Vorlesung)




Antworten