Wissenschaftler: Computer werden niemals denken können

Im Zettelkasten können Zitate und Begriffe hinterlegt werden, auf die du andere Mitglieder des Forums aufmerksam machen möchtest.
Benutzeravatar
Burkart
Beiträge: 169
Registriert: Sa 11. Jul 2020, 09:59
Wohnort: Norderstedt

Fr 16. Okt 2020, 21:54

NaWennDuMeinst hat geschrieben :
Fr 16. Okt 2020, 20:51
Burkart hat geschrieben :
Fr 16. Okt 2020, 15:59
Vielleicht muss die KI nicht mal bewusst denken, dass sie sich dem Menschen unterordnet, sondern tut es einfach un(ter)bewusst. Wir Menschen ordnen uns ja auch der Natur unter also in dem Sinne, dass wir gegen Naturgesetze nicht verstoßen können.
Von Menschen geschaffene "Robotergesetze" sind keine Naturgesetze. Der Vergleich hinkt extrem. Das eine ist änderbar. Das andere nicht.
Na ja, man kann doch mal ein wenig fantasieren. Vielleicht leben wir ja in einer Matrix? Oder wer das Weltall "konstruiert" und seine Gesetze geschaffen, die er vielleicht auch ändern kann?
Gefühlt bzw. auch objektiv (soweit wir wissen) sind wir halt an diese Naturgesetze gebunden und können sie nicht ändern.
Genauso kann es der KI mit ihren Gesetzen gehen.
Und nein, sie selbst kann ihre Gesetze nicht selbst ändern (wir wollen sicherlich keinen selbstmodifizierenden Code), höchstens neuere KI konstruieren, ähnlich wie die Evolution Menschen bzw. Lebewesen auch in langer Zeit anpassen kann. (Ja, "lange" Zeit; klar könnte man Code schnell(er) ändern, aber ob das gleich so erfolgreich wäre...und falls doch: Es ist halt eine andere Art von Evolution dann.)
Zum x-ten Mal: Ich setze eine Maschine nie einem Menschen gleich - ich weiß nicht, warum du mir das so gerne unterstellst.
Du missverstehst mich da. Ich unterstelle dir nichts. Ich sage nur, dass Maschinen die wirklich denken, eben auch Ideen wie "Freiheit" entwickeln müssten.
Können Hunde denken? Ich denke schon. Und wollen sie unabhängig, also frei vom Menschen sein?
Auch wenn die KI "Freiheit" mal irgendwie mehr oder weniger versteht, muss sie nicht auch gleich frei sein wollen.
Und das würde dann massive Probleme verursachen. Das ist eigentlich eins meiner Argumente gegen denkende Maschinen (bzw dagegen solche zu bauen). Darum geht's.
Wie gesagt: Das ist ggf. weit weg; erst einmal wären einfachere KI-Dinge interessant praktisch zu lösen.



Allgemeine, starke KI wird kommen - die Frage ist nur, wann... und was man darunter genau versteht...

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 17. Okt 2020, 08:55

Wie steht die künstliche Intelligenz eigentlich zur Ewigkeit? Was denkt sie über Stecker und Steckdosen?



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
Burkart
Beiträge: 169
Registriert: Sa 11. Jul 2020, 09:59
Wohnort: Norderstedt

Sa 17. Okt 2020, 10:48

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Sa 17. Okt 2020, 08:55
Wie steht die künstliche Intelligenz eigentlich zur Ewigkeit? Was denkt sie über Stecker und Steckdosen?
Das kannst du sie beizeiten ja mal selbst fragen, woher soll ich das so genau wissen... Vermutlich ist es davon abhängig, was sie alles so gelernt hat.



Allgemeine, starke KI wird kommen - die Frage ist nur, wann... und was man darunter genau versteht...

Antworten