Was ist Wissen?

Im Zettelkasten können Zitate und Begriffe hinterlegt werden, auf die du andere Mitglieder des Forums aufmerksam machen möchtest.
Antworten
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 10107
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 14. Mai 2019, 05:57

Ich habe eine Reihe von Facebookfreunden, die bereits einige philosophische Bücher geschrieben haben und daher mit Fug und Recht als Philosophen bezeichnet werden können und sollten. Deswegen erscheinen interessante philosophische Fragestellungen und des öfteres in meiner Timeline. Bei dem Link geht es zunächst um die Frage, ob man bei Twitter oder Facebook überhaupt philosophische Debatten führen kann. Danach geht es jedoch hauptsächlich um die Frage, was ist Wissen. Das ist natürlich eine der Grundfragen der Philosophie.

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 1487697778

Vielleicht habt ihr Lust, dort mal reinzuschauen, man muss ja nicht gleich den gesamten Faden nachvollziehen :) wenn sich Anschlüsse und Fragen ergeben, können wir das hier weiter erörtern und vertiefen.



“… und alles, was man weiss, nicht bloss rauschen und brausen gehört hat, lässt sich in drei Worten sagen.” (Kürnberger)

Benutzeravatar
Friederike
Beiträge: 2912
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 07:48

Di 14. Mai 2019, 13:38

Jörn Budesheim hat geschrieben :
Di 14. Mai 2019, 05:57
´Ich habe eine Reihe von Facebookfreunden, die bereits einige philosophische Bücher geschrieben haben und daher mit Fug und Recht als Philosophen bezeichnet werden können und sollten. Deswegen erscheinen interessante philosophische Fragestellungen und des öfteres in meiner Timeline. Bei dem Link geht es zunächst um die Frage, ob man bei Twitter oder Facebook überhaupt philosophische Debatten führen kann. Danach geht es jedoch hauptsächlich um die Frage, was ist Wissen. Das ist natürlich eine der Grundfragen der Philosophie. [...]

Vielleicht habt ihr Lust, dort mal reinzuschauen, man muss ja nicht gleich den gesamten Faden nachvollziehen :) wenn sich Anschlüsse und Fragen ergeben, können wir das hier weiter erörtern und vertiefen.
offtopic: Gelesen habe ich, sofern ich mich nicht irre, den ganzen Strang. Am Thema "Wissen" bin ich nicht so interessiert, aber ich möchte doch sagen, daß mich die Qualität der Gesprächsbeiträge überrascht hat. Das heißt zuerst einmal, daß ich überrascht bin darüber, daß es Hin- und Her-Äußerungen gibt, die aus meiner Sicht den Namen "Gespräch" verdienen. Außerdem handelt es sich um mehrsätzige Beiträge, die sorgfältig formuliert und getippt worden sind. Ganz abgesehen von der höflichen Art und zugewandten Aufmerksamkeit der Gesprächsteilnehmer. Das finde ich überzeugend, wenn man dies innerhalb der sozialen Netzwerke für nicht möglich hält. Leider ist die Sequenz über die Grenzen (was das Philosophieren oder andere themenbezogene Diskussionen angeht) von twitter + fb äußerst kurz. Außer der Zeichenbegrenzung -wußte ich gar nicht, daß es sie überhaupt gibt- ist darüber nicht weiter gesprochen worden.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 10107
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 14. Mai 2019, 16:53

Friederike hat geschrieben :
Di 14. Mai 2019, 13:38
Das finde ich überzeugend, wenn man dies innerhalb der sozialen Netzwerke für nicht möglich hält.
?



“… und alles, was man weiss, nicht bloss rauschen und brausen gehört hat, lässt sich in drei Worten sagen.” (Kürnberger)

Antworten