Ohrgewürm

Das ist die Rubrik für die ewige Wiederkunft des Gleichen: Ohrwürmer, Humor und Anekdoten, Buchempfehlungen etc. Einfach für alles, was gut ist und immer wieder kommt.
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 20. Aug 2017, 14:50

Gefällt mir ganz hervorragend! (Irgendwie ist dieser Poster mir vorüber gegangen...)



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
iselilja
Beiträge: 743
Registriert: Mi 26. Jul 2017, 19:53

Do 24. Aug 2017, 17:22

Ich hab mich grade mal wieder in Youtube verlaufen und bin bei längst vergessenen Playlists gelandet. Was mir dabei auffiel waren die ungewöhnlich hohen Klickzahlen dieser "alten" Songs wie etwa dieser hier.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 25. Aug 2017, 05:06

:)



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Tosa Inu
Beiträge: 2314
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 19:42
Kontaktdaten:

Do 14. Sep 2017, 15:36

Ja Holla, die Waldfee.

Als kleiner Hobbygitarrero hatte ich überlegt mir mal den Hummelflug draufzuschaufeln und bei youtube findet man ja Freaks die inzwischen alles können, aber - selbst wenn man das weiß - beim stöbern hatte ich gerade wieder so einen (anerkennungsvollen) 'Ja leck mich doch am Arsch'- Moment.

Da isser:


Nachtrag: Das ist einfach nur Weltklasse :!:

Und Tina kann es auch.



Heiliges Blechle.



„Die Tiere machen einen ja nachdenklich. Wir gehen doch noch außerdem zum Friseur u. begaunern die Kundschaft, sonst alles ebenso. Sich lausen u. wichsen, – Kinder, Kinder! Das nennt sich Schöpfung!“ (Gottfried Benn, im Brief, nach Zoobesuch der Affen)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Do 14. Sep 2017, 16:48

Beethoven würde wohl staunen :-)



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 4518
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Mo 18. Sep 2017, 13:25

Es soll doch tatsächlich Wege geben, wie man einen Ohrwurm wieder loswird:

http://www.ksta.de/ratgeber/gesundheit/ ... --28365762

Um den Ohrwurm wieder loszuwerden, gibt es unterschiedliche Strategien:
Was hilft: Beschäftigung fürs Gehirn. Man kann zum Beispiel etwas Spannendes lesen oder sich auf eine andere Sache konzentrieren.
Außerdem weiß man heute, dass Bewegung zu Musik Ohrwürmer verstärkt. Umgekehrt kann es helfen, sich gegen den Takt zu bewegen, um ein Lied aus dem Kopf zu verbannen.
Wer die Nerven dazu hat, kann den Ohrwurm auch einmal komplett durchhören. „Manchmal verschwindet er dadurch“, erklärt Michael Oehler.

•Eine Zimtschnecke oder etwas anderes mit Zimt essen. Das Aroma soll den Ohrwurm-Part des Gehirns ablenken.
•Anonsten hilft eventuell die volle Dröhnung-Strategie: Laut so viele Ohrwürmer zu singen, wie einem einfallen und zwar ohne Pause. Das Melodien-Gemisch soll das Gehirn überfluten und die Songs gegenseitig neutralisieren. Beispiele gefällig: „Er gehört zu mir“, „Paparazzi“ oder „By The Rivers Of Babylon“.
•Wenn's im Kopf immer noch weiterdudelt, kann man immer noch so gemein sein und seinen Ohrwurm einfach weitergeben.



Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen.
Königinnen ziehen ihr Schwert.
(Unbekannt)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Sa 23. Sep 2017, 08:38




Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
novon
Beiträge: 358
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 01:01

So 24. Sep 2017, 00:25

Got some... ^^











Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 24. Sep 2017, 08:02

Schöne Zusammenstellung!

Im letzten Video habe ich leider ain't no sunshine nicht gefunden, ansonsten glaube ich, hätte es mein Favorit werden können, basierend auf der Eingangsszene. :) Daher stimme ich für Joe Cocker, auch wenn ich die passengers Version auch nicht schlecht fand :)



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
novon
Beiträge: 358
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 01:01

So 24. Sep 2017, 22:43

Jörn Budesheim hat geschrieben :
So 24. Sep 2017, 08:02
Schöne Zusammenstellung!

Im letzten Video habe ich leider ain't no sunshine nicht gefunden, ansonsten glaube ich, hätte es mein Favorit werden können, basierend auf der Eingangsszene. :) Daher stimme ich für Joe Cocker, auch wenn ich die passengers Version auch nicht schlecht fand :)
Meine T3: John Mayer, Shawn James, Passenger. Und: Symmetriebrüche sind nicht unwichtig... ;)




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Fr 29. Sep 2017, 11:18

Tosa Inu hat geschrieben :
Fr 29. Sep 2017, 10:41
Dafür erinnere ich mich noch daran, dass ich im Radio mal ein Lied von Reinhard Mey hörte: "Annabell, ach Annabell, du bist so herrlich intellektuell ... " und ich wusste nicht, was intellektuell ist und fragte meine Eltern. Entweder wussten sie nicht, wie sie mir das erklären sollten, oder dachten, ich sei zu jung, auf jeden Fall wollten sie mir das "irgendwann später mal" oder so erklären, das fand ich blöd und enttäuschend.
Hat bei mir sofort gewirkt :-) [entstanden aus der Fragestellung, ob man Kinder belügen darf: HIER]




Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 3. Okt 2017, 17:14

Aus gegebenem Anlass :-) Herr und Knecht



Die Lyrics von Deepl übersetzt:

Es ist viel, es ist viel, es ist viel, es ist viel, es ist viel
Es ist viel, es ist viel, es ist viel, es ist viel, wie das Leben
Es gibt ein neues Spiel, das wir gerne spielen,
Ein Spiel mit zusätzlicher Realität
Du behandelst mich wie einen Hund
Bring mich auf die Knie
Wir nennen es Herr und Diener
Wir nennen es Herr und Diener
Es ist wie das Leben.
Dieses Spiel zwischen den Blättern
Mit dir oben und mir unten
Vergessen Sie alles über Gleichheit
Spielen wir Meister und Diener
Spielen wir Meister und Diener
Es ist wie das Leben und das ist es, was einen anspricht.
Wenn du das Gefühl verachtest,
Vom Wegwerfspaß
Dann ist das die,
Beherrschung ist der Name des Spiels im Bett oder im Leben
Sie sind beide genau die gleichen
Nur in einem erfüllst du dich am Ende des Tages
Spielen wir Meister und Diener
Spielen wir Meister und Diener
Meister und...



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 10. Okt 2017, 20:58

Tommy hat geschrieben :
Di 10. Okt 2017, 20:12
Das hat doch ein Roboter übersetzt.
Den Kontext erkennen... das ist die große Schwäche von Übersetzungsmaschinen.
Ja, das war ein Roboter :-) Aber ich fand es im Zusammenhang mit unserem Hegelthread ganz witzig. Aber vielleicht ist es nicht jedermanns Humor ...



Ohne Wahrheit keine Freiheit

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 14044
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Do 12. Okt 2017, 20:56






Ohne Wahrheit keine Freiheit

Hermeneuticus
Beiträge: 826
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:20
Kontaktdaten:

Fr 13. Okt 2017, 02:55

Zum Thema "Herr und Knecht" fällt mir gerade noch ein:


Gotta Serve Somebody
(Bob Dylan)

You may be an ambassador to England or France
You may like to gamble, you might like to dance
You may be the heavyweight champion of the world
You may be a socialite with a long string of pearls.

But you're gonna have to serve somebody, yes indeed
You're gonna have to serve somebody,
It may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

Might be a rock'n' roll adict prancing on the stage
Might have money and drugs at your commands, women in a cage
You may be a business man or some high degree thief
They may call you Doctor or they may call you Chief.

But you're gonna have to serve somebody, yes indeed
You're gonna have to serve somebody,
Well, it may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

You may be a state trooper, you might be an young turk
You may be the head of some big TV network
You may be rich or poor, you may be blind or lame
You may be living in another country under another name.

But you're gonna have to serve somebody, yes
You're gonna have to serve somebody,
Well, it may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

You may be a construction worker working on a home
You may be living in a mansion or you might live in a dome
You might own guns and you might even own tanks
You might be somebody's landlord you might even own banks.

But you're gonna have to serve somebody, yes
You're gonna have to serve somebody,
Well, it may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

You may be a preacher with your spiritual pride
You may be a city councilman taking bribes on the side
You may be working in a barbershop, you may know how to cut hair
You may be somebody's mistress, may be somebody's heir.

But you're gonna have to serve somebody, yes
You're gonna have to serve somebody,
Well, it may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

Might like to wear cotton, might like to wear silk
Might like to drink whiskey, might like to drink milk
You might like to eat caviar, you might like to eat bread
You may be sleeping on the floor, sleeping in a king-sized bed.

But you're gonna have to serve somebody, yes indeed
You're gonna have to serve somebody,
It may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.

You may call me Terry, you may call me Jimmy
You may call me Bobby, you may call me Zimmy
You may call me R.J., you may call me Ray
You may call me anything but no matter what you say.

You're gonna have to serve somebody, yes indeed
You're gonna have to serve somebody,
Well, it may be the devil or it may be the Lord
But you're gonna have to serve somebody.


Da die Studio-Aufnahme nicht verfügbar ist, greife ich zu dieser Interpretation durch Eric Burdon. Der ist ohnehin der bessere Sänger und Blues-Interpret...





Benutzeravatar
novon
Beiträge: 358
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 01:01

So 15. Okt 2017, 00:30

Gerade auf 3sat mitgeschnitten und für feinstes Ohrgewürm befunden:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=69310
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=69275
Applause.




Hermeneuticus
Beiträge: 826
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:20
Kontaktdaten:

So 22. Okt 2017, 18:02

"Bohemian Rhapsody" in der Fassung von Hennes Bender hat das Zeug zu einem veritablen Klassiker! :lol:




Tosa Inu
Beiträge: 2314
Registriert: Mo 31. Jul 2017, 19:42
Kontaktdaten:

So 22. Okt 2017, 21:59

Hermeneuticus hat geschrieben :
So 22. Okt 2017, 18:02
... von Hennes Bender ...
Den hab ich mal mit nem Kumpel in ner Döner-Bude gesehen und einmal im Biosupermarkt
... er hat mich aber nicht nach nem Autogramm gefragt ... :P



„Die Tiere machen einen ja nachdenklich. Wir gehen doch noch außerdem zum Friseur u. begaunern die Kundschaft, sonst alles ebenso. Sich lausen u. wichsen, – Kinder, Kinder! Das nennt sich Schöpfung!“ (Gottfried Benn, im Brief, nach Zoobesuch der Affen)

Hermeneuticus
Beiträge: 826
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 19:20
Kontaktdaten:

Mo 23. Okt 2017, 01:11

Nachdem mir der Kopf übers ganze Wochenende von einem Beethoven-Stück gebrummt hat (durchaus angenehm übrigens), springt mich gerade das hier an:



Ich habe manchmal eine Schwäche für diese alten Soulnummern, die noch von echten Streichern und Bläsern begleitet wurden. So wie auch diese hier:






Antworten