kʊnst und kʊlˈtuːɐ̯

Architektur, Malerei, Graphik, Design ...
Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 3. Mär 2024, 13:33

Bild

Wahl (schwarze Türen auf weißem Grund)




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

So 3. Mär 2024, 14:49

Ich frage mich, ob im oberen Bilddrittel aus des Künstlers Geist ein spritzender Penis aufs Papier zufiel. Die Frage entspringt natürlich erst einmal meiner Fantasie. Dessen bewusst, habe ich mich echt angestrengt, etwas anderes zu sehen, etwa einen Klecksunfall, Finger oder eine Bombe ...




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 3. Mär 2024, 14:56

Zustande gekommen ist es als Klecks, dass man es so lesen kann, habe ich aber natürlich gleich gesehen, jedoch hingenommen.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 3. Mär 2024, 15:54

Bild

Kasimir Malewitsch,
Schwarzes Quadrat auf weißem Grund (1915),
Format: 80 x 80 cm




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

So 3. Mär 2024, 16:11

Wer hat diesem Leinwandstück diesen unpässlichen Holzrahmen verpasst? Das Bild gehört befreit. Es enthält selbst in sich bereits einen Rahmen. Hat da jemand Angst vor dem schwarzen, dass er es doppelt einzäunen muss?




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 3. Mär 2024, 16:12

Quk hat geschrieben :
So 3. Mär 2024, 16:11
Wer hat diesem Leinwandstück diesen unpässlichen Holzrahmen verpasst?
Das kann ich dir leider nicht sagen, ich weiß auch nicht, ob es exakt so im Museum hängt.




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

So 3. Mär 2024, 16:34

Das Bild wäre übrigens ein interessantes Geschenk an Frau Schwarz, die, wenn man ihre Musikvorschläge hört, lieber motivieren als jammern will, und die optimistischerweise das Leben nicht schwarz sehen möchte, was ja auch eine gute Haltung ist, wie ich finde. Andererseits empfinde ich persönlich das schwarze als etwas positives und verstehe nicht, warum das schwarze und das dunkle immer noch so sehr als Symbol für das unheimliche gelten, zumindest in Europa. In Japan wird in weiß getrauert, habe ich gelesen.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 3. Mär 2024, 17:33

Quk hat geschrieben :
So 3. Mär 2024, 16:11
doppelt einzäunen
Ich glaube, das ist ein sogenannter Schattenfugenrahmen. Zumindest vermute ich das, ich habe mich noch nie wirklich damit beschäftigt, aber seit wir zu Hause ein Bild in so einem Rahmen hängen haben, kenne ich den Ausdruck.

Inwiefern ist das Bild dadurch doppelt eingezäunt? Der Rahmen gibt dem Bild eigentlich eine gewisse Freiheit, ohne es zu berühren.




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

So 3. Mär 2024, 18:06

Berühren tut er es nicht. Auch Elektrozäune berühren Kühe nicht, so haben die Kühe eine gewisse Freiheit, aber, wie der Wille, keine ganze Freiheit. Eigentlich sind es drei Grenzbänder: Das Weiß auf der Leinwand, der Holzrahmen, und der Wassergraben dazwischen (die Schattenfuge). Das Nichts ist somit dreifach gesichert.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 4. Mär 2024, 14:54

Bild

Heute Morgen um 5 Uhr und 10 Minuten wurden wir von unserem Rauchmelder geweckt. Zuerst dachten wir an einen Fehlalarm. Aber es roch schon verdächtig. Im Flur hingen bereits dicke Rauchschwaden. Wir sind auf den Balkon geflüchtet. Auf der Straße sahen wir viele Menschen, man versicherte uns, dass die Feuerwehr schon unterwegs sei. Tatsächlich kamen kurze Zeit später viele, ich weiß nicht wie viele Feuerwehrautos. Trotzdem dauerte es eine gefühlte Ewigkeit, bis sie alle 13 Hausbewohner mit Leitern oder dem Hubsteiger von den Balkonen befreit hatten.

Einige mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden, aber letztlich ist niemandem etwas passiert.

Unten auf der Straße wurden wir nach der Rettung nicht nur von Feuerwehrleuten und Ärzten empfangen, sondern auch von Nachbarn, die Kaffee, Tee und sogar Kekse an die Geretteten verteilten. Ein Evakuierungsbus der Verkehrsbetriebe hielt uns warm, aber wir mussten mindestens zwei Stunden darin ausharren, bis das Haus wieder freigegeben wurde. Eine Wohnung brannte völlig aus, die anderen waren unterschiedlich stark beschädigt. Wir hatten Glück, weil wir die am weitesten vom Brandherd entfernte Wohnung bewohnen.




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

Mo 4. Mär 2024, 15:21

Reale Geschichte? -- Auf jeden Fall: Schön, dass niemandem etwas passiert ist.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Mo 4. Mär 2024, 15:33

Heute!




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

Mo 4. Mär 2024, 16:51

Ich frug, weil das hier die Kunstrubrik ist und man deshalb hier nie sicher sein kann, ob eine zum Werk gehörende, sauber geschriebene Geschichte fiktiv ist oder nicht.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Do 7. Mär 2024, 08:10

https://www.ardmediathek.de/video/wir-i ... XzEzNzg1NA

Ab 16:35 min gibt es einen Beitrag über Michael Kilper-Beer und das KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof in Saarbrücken, wo ich früher gewohnt habe. Ein großartiger Ort, geschaffen von einer großartigen Frau. Vor zwei Jahren durfte ich dort ausstellen.




Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Di 19. Mär 2024, 16:01



In den letzten zwei Tagen habe ich zwei Zeichnungen von mir "gefunden", die völlig unabhängig voneinander entstanden sind, aber zusammen eine Geschichte erzählen. Ich habe daraus einen kleinen Film gemacht, der gerade mal 15 Sekunden dauert :-)




Benutzeravatar
Quk
Beiträge: 2116
Registriert: So 23. Jul 2023, 15:35

Di 19. Mär 2024, 16:12

Hmm ... die Wechsel bei Sekunde 4 herum sind mir zu schnell, um etwas sehen zu können. Ich glaube, ich bin zu alt für moderne Actionfilme :-)




Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 7457
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Mi 20. Mär 2024, 21:17

Hilma af Klint und Wassily Kandinsky Träume von der Zukunft
16.3. — 11.8.2024
Düsseldorf
231115_KUN_KuK_Home_Header_1024x768.png
231115_KUN_KuK_Home_Header_1024x768.png (768.12 KiB) 2361 mal betrachtet



Zum ersten Mal beide zusammen in einer Austellung.


https://www.kunstsammlung.de/de/exhibit ... -kandinsky



Der, die, das.
Wer, wie, was?
Wieso, weshalb, warum?
Wer nicht fragt bleibt dumm!
(Sesamstraße)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

Do 21. Mär 2024, 07:38

Das ist unsere Zeit, ungelaublich viel muss jetzt neu erzählt werden, das finde ich großartig. Dieses Foto hier finde ich beeindruckend > https://www.guggenheim.org/exhibition/hilma-af-klint




Benutzeravatar
Stefanie
Beiträge: 7457
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 20:09

Fr 22. Mär 2024, 20:25

Diese Ausstellung hält immer noch den Besucherrekord für das Guggenheim New York...600.000 Menschen haben die Ausstellung gesehen.



Der, die, das.
Wer, wie, was?
Wieso, weshalb, warum?
Wer nicht fragt bleibt dumm!
(Sesamstraße)

Benutzeravatar
Jörn Budesheim
Beiträge: 23989
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 09:24
Wohnort: Kassel
Kontaktdaten:

So 21. Apr 2024, 12:47

Bild

Why the hands do not fit into the inner world.




Antworten